Aktuelles

1a gewinnt Klimaschutzpreis

Die Bienchen der JHW waren Anfang fleißig wie immer. Nur dieses Mal hatte das nichts mit Rechnen oder Schreiben zu tun, sondern mit Buddeln. Auf dem Land des Bio-Geflügelhofes Bodden in Goch durften sie selbst Hand anlegen und haben viele Obstbäume gepflanzt, wie Birnen-, Kirschen- und Apfelbäume. So können zum Beispiel Schafe Schatten finden, aber auch für die Bienen ist es gut, denn sie können sich schon im nächsten Jahr am Nektar der
Blüten bedienen. Mit dem Ausflug hat sich die Klasse auch für den Klimapreis des Kreises Wesel beworben und ihn prompt gewonnen. Es gab zwei weitere Gewinnergruppen, so kam ein stolzes Preisgeld von 333€ zusammen. Dieses Geld will die Klasse im nächsten Jahr ausgeben, um zum Beispiel Eulenkästen oder Igelhäuser für die Wiesen zu bauen, wo sie die Bäume gepflanzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.