—— Hygieneplan ab Montag, 15.6.2020 ——

 

  • Wir starten ab 07.50 Uhr mit Mundschutz. Bitte nicht schon in der Zeit von 07.35 – 7.50 Uhr kommen!!!

 

 

  • Eltern dürfen das Schulgelände, die Schule, die Klassenräume nicht betreten. Anliegen müssen telefonisch erfolgen!!!

 

 

Haupteingang FORUM:            Klassen 1a, 1b, 2a, 2b

Eingang Musikraum:                 Klassen 2 c, 2 d, 3a, 3b

Eingang Ley:                                Klassen 3 c, 4a, 4b, 4c

 

 

Hinweis der Bezirksregierung (12.06.2020)

 

In Unterrichtssituationen in Klassen-/Kursräumen ist es ausreichend, wenn durch Bildung fester Lerngruppen, Einhaltung fester Sitzordnungen und eine entsprechende Dokumentation ein näherer Kontakt auf einen begrenzten und bestimmbaren Personenkreis reduziert wird und für diesen die besondere Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 der Coronaschutzverordnung sichergestellt ist …

 

 


Liebe Eltern,

am 05. Juni kam eine weitere Änderung bezüglich der Schulöffnung ab Montag, 15. Juni:

 … in den Grundschulen kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden. Diese Schulen kehren damit grundsätzlich wieder zu einem Regelbetrieb mit Unterricht möglichst gemäß Stundentafel zurück. Unterrichtskürzungen sind dann in Erwägung zu ziehen, wenn dies aufgrund von Personalmangel unvermeidbar ist. Auf diese Weise erleben alle Schülerinnen und Schüler vor Beginn der Sommerferien wieder den vertrauten Unterricht im Klassenverband und damit ein Stück schulische Normalität. Möglich ist die Rückkehr zum Regelbetrieb durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen. Im Mittelpunkt steht hierbei ein schon in anderen Ländern verfolgtes Konzept. Es ersetzt für die Schulen der Primarstufe die individuelle Abstandswahrung (1,50 m) durch ein Konzept, wonach konstante (Lern-)Gruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden. Dies ist in der Primarstufe wegen des vorherrschenden Unterrichts im Klassenverband und wegen des Klassenlehrerprinzips, das zusätzliche Fluktuation vermeiden hilft, mit pädagogischen und schulorganisatorischen Rahmenbedingungen gut vereinbar … (aus: Mail des Schulministeriums)

Für den unseren Schulalltag in Sonsbeck bedeutet dies:

 

Klassen 1 + Klassen 2a, 2b:             Eingang + Ausgang FORUM

Klassen 2c, 2d + Klassen 3a, 3b:    Eingang + Ausgang Musikraum

Klasse 3c + Klassen 4:                      Eingang + Ausgang An der Ley

 

                                                 08.15 Uhr 4a          09.00 Uhr 4b           10.00 Uhr 4c

Wir hoffen, dass mit dieser Regelung die Kinder und auch wir Lehrerinnen und Lehrer wieder etwas Normalität erfahren werden (alles erfordert eine neue Organisation bei Eltern und Schule!) und entspannt und ausgeruht das neue Schuljahr mit nur wenigen Einschränkungen am Mittwoch, 12. August 2020
(08.00 – 11.40 Uhr) beginnen können.

 

Liebe Grüße nach einem für alle anstrengenden 2. Schulhalbjahr!

Bleiben Sie gesund!

Schöne Ferientage!

Bitte entnehmen Sie ab Donnerstag, 06. August 2020 aktuelle Informationen für den Schulbeginn auf unsere Homepage.

 


— Info vom Ministerium vom 05. Juni 2020 —

Ab Montag, 15. Juni 2020 kehren die Grundschulen wieder zu einem Regelbetrieb mit Unterricht  zurück.

Informationen über den Unterrichtsumfang der einzelnen Klassen erhalten Sie in der kommenden Woche (Elternbrief, Homepage).

Die Möglichkeit einer Notbetreuung endet mit Ablauf des 10. Juni 2020.

 


Wichtige Informationen für unsere Einschulungskinder

Über die Form der Einschulung an der Johann-Hinrich-Wichern Schule und die Klassenzusammensetzung unserer drei Eingangsklassen werden wir Sie in der 25. KW postalisch informieren.

Der Schnuppertag am Donnerstag, 18. Juni 2020 muss leider entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Wichtige Information für unsere Schulabgänger

Über die Form des Schulabschlusses in Verbindung mit der Zeugnisübergabe werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 


Liebe Eltern,

alle Kinder waren jetzt nach 8 Wochen erstmals wieder in der Schule.

Das war eine sehr lange Zeit, eine Zeit, in der die Kinder, aber auch Sie große Entbehrungen und Einschränkungen haben hinnehmen müssen. Wir haben Sie auf den unterschiedlichsten Wegen mit Arbeitsmaterialien versorgt und so den Unterricht nach Hause gebracht. Bis zum Schuljahresende werden wir weiterhin den Kindern Material für Zuhause mitgeben. Im Namen des Lehrerkollegiums möchten wir uns herzlich für Ihre Unterstützung im Homeschooling bedanken. Es war für unser Lehrerkollegium und für die Mitarbeiterinnen der OGS in dieser Woche wichtig, die Kinder nach so langer Zeit wieder in der Schule zu sehen und gemeinsam zu lernen. Auch die Kinder haben sich sehr gefreut, uns wieder zu sehen. Sie haben sehr diszipliniert die ungewöhnlichen Maßnahmen wie Mundschutz, Abstand, Hygiene beachtet. Toll! Danke, dass Sie die Kinder so gut vorbereitet haben.

Es tut uns leid, dass es in den vergangenen Wochen öfter kurzfristige Umstellungen z.B. der Präsenztage in der Schule gegeben hat. Wir waren immer abhängig von den Vorgaben des Schulministeriums, der Bezirksregierung, des Schulamtes und mussten in kürzester Zeit reagieren.

Am Freitag, 15. Mai 2020 beginnt das hoffentlich endgültige Modell des „rollierenden Systems“. Sie haben die Planungen für Mai und Juni vorliegen. Wir alle hoffen, dass wir mit dieser Form der „Unterrichtung“ – Wechsel von Präsenztag und Homeschooling – das Schuljahr 2019/2020 beenden und dann am 12. August 2020 wieder in den vertrauten Klassenverbänden starten können.

Wir möchten Sie informieren/daran erinnern, dass an den langen Wochenenden:

kein Präsenzunterricht, keine Notbetreuung und auch kein Homeschooling stattfinden. Genießen Sie die Tage mit der Familie, auch wieder mit den Großeltern.

Liebe Grüße, bleiben Sie gesund!

 


Sehr geehrte Eltern,

unsere gut durchdachten pädagogischen Überlegungen und Planungen wurden am Freitag, 08. Mai 2020 vom Schulministerium nicht akzeptiert. Da ich im Vorfeld am Donnerstag, 07. Mai 2020 die Zustimmung für unsere Planungen von der Schulaufsichtsbeamtin beim Kreis Wesel erhalten habe, konnten wir Ihnen zeitnah die Unterrichtstermine Ihrer Kinder bis zu den Sommerferien im „rollierenden System“ mitteilen. Die niederschmetternde Nachricht kam am Freitagmorgen. Und jetzt kam am späten Sonntagnachmittag per Mail die Nachricht, dass unsere Planung vom 07. Mai 2020 doch erlaubt wird. Um Ihnen für Ihre familiären Planungen etwas Zeit zu geben, beginnen wir den Unterricht mit zwei Jahrgängen/halbe Klassenstärke erst am Freitag, 15.05.2020 d.h.:

Wir haben am Montag, 11. Mai 2020 mit Jahrgang 4 begonnen.

Dienstag, 12. Mai 2020 Jahrgang 3

Mittwoch, 13. Mai 2020 Jahrgang 2

Donnerstag, 14. Mai 2020 Jahrgang 1

Freitag, 15.05.2020 Jahrgang 2/Gruppe 1 und Jahrgang 4/Gruppe 1

An den einzelnen Unterrichtstagen haben jeweils die regulär gemeldeten OGS Kinder die Möglichkeit über Mittag betreut zu werden. Setzen Sie sich bitte bei Bedarf mit der OGS, Frau Mätzig in Verbindung.

Die Notgruppenregelung bleibt erhalten.

Hier können Sie die Pläne für Mai 2020 und Juni 2020 einsehen.

Folgendes ist in der Schule unbedingt zu beachten:

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Für unsere Buskinder besteht eine Verpflichtung einen Mundschutz zu tragen!

Bei möglichen Vorerkrankungen bei den Kindern oder bei Personen, die im selben Haushalt wohnen (z.B. Erkrankungen der Lunge wie COPD oder Asthma bronchiale, chronische Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, onkologische Erkrankungen oder Diabetes mellitus) rufen Sie bitte im Schulsekretariat ab 07.30 Uhr an.

Es tut mir leid, dass wir erneut mit einer weiteren Änderung auf Sie und Ihre Kinder zukommen.

Haben Sie die Gewissheit: Auch weiterhin ist unserem Kollegium das Wohl Ihres Kindes sehr wichtig. Wir werden gemeinsam den „hoffentlich neuen Weg“ gehen.

Bleiben Sie gesund!

Im Namen des Lehrerkollegiums

Martin Nenno

 


Sehr geehrte Eltern,

Sie erleben mich heute fassungslos! ———- Es tut mir persönlich und allen unseren Kolleginnen/Kollegen von Herzen sehr leid, Ihnen so kurzfristig eine solch niederschmetternde Nachricht zukommen zu lassen.

Unsere gut durchdachten pädagogischen Überlegungen und Planungen wurden am Freitag, 08. Mai 2020 vom Schulministerium nicht akzeptiert. Da ich im Vorfeld am Donnerstag, 07. Mai 2020  die Zustimmung für unsere Planungen von der Schulaufsichtsbeamtin beim Kreis Wesel erhalten habe, konnten wir Ihnen zeitnah die Unterrichtstermine Ihrer Kinder bis zu den Sommerferien im „rollierenden System“ mitteilen, die hiermit hinfällig sind.

Die niederschmetternde Nachricht am Freitagmorgen:

Wir müssen ab Montag, 11. Mai 2020 bis zu den Sommerferien das rollierende System mit jeweils nur einem Jahrgang an einem Wochentag durchführen.

Wir beginnen am Montag, 11. Mai 2020 mit allen Kindern des Jahrgangs 4. Die weiteren Termine für Ihr Kind entnehmen Sie bitte den neuen Monatsplänen für Mai und Juni.

An den einzelnen Unterrichtstagen haben jeweils die regulär gemeldeten OGS Kinder die Möglichkeit über Mittag betreut zu werden. Setzen Sie sich bitte bei Bedarf mit der OGS, Frau Mätzig in Verbindung.

Die Notgruppenregelung bleibt erhalten.

Es tut mir sehr leid und ich bedauere zutiefst, dass ich die Vorfreude der Kinder so sehr enttäuschen muss. Die Gesundheitsfürsorge ist auch für uns an der Schule oberstes Gebot, das Wohlbefinden Ihrer Kinder ist uns jedoch ebenso wichtig. Bei den neuen Tages-Planungen werden wir berücksichtigen, dass wenigstens stundenweise die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer Ihre Kinder unterrichtet.

Als Schule müssen wir uns den Vorgaben unseres Dienstherren fügen. Es fällt mir äußerst schwer, bei Ihnen um Verständnis für die kurzfristigen Veränderungen zu bitten.

Haben Sie die Gewissheit: Auch weiterhin ist unserem Kollegium das Wohl Ihres Kindes sehr wichtig. Wir werden gemeinsam einen Weg finden.

Bleiben Sie gesund!

 

Im Namen des Lehrerkollegiums

Martin Nenno

 


Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern,

heute (07. Mai 2020) haben wir vom Schulministerium bestätigt bekommen, was gestern bereits in der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten besprochen wurde.

Ab Montag, 11. Mai 2020 beginnen wir mit dem Unterricht im „rollierenden System“. So wird sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler tageweise bis zu den Sommerferien zur Schule können. 

Der Unterricht für den Jahrgang 4 in 5 Gruppen findet nur noch am Freitag, 08. Mai 2020 statt. Der heutige Tag mit 70 Kindern war natürlich sehr außergewöhnlich, aber sehr diszipliniert: Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten. Sehr schön! Prima! Ein Dank auch an die Eltern!

  • Die Regelung der Arbeitspläne für das häusliche Lernen bleibt weiterhin in den kommenden Wochen bestehen.
  • Wir werden vor dem Schulgebäude alle Mundschutz tragen, um andere und uns selbst zu schützen. Während des Unterrichtes im Klassenraum nehmen wir die Maske ab.
  • Unterrichtsbeginn ab 11. Mai 2020 08.00 Uhr / Unterrichtsende 11.40 Uhr

Folgendes ist in der Schule unbedingt zu beachten:

 

Wir nutzen unterschiedliche Eingänge/Ausgänge: Jahrgang 1: OGS Eingang, Jahrgang 2 Haupteingang, Jahrgänge 3 + 4 Eingang an der Ley. Zuerst müssen die Hände desinfiziert werden (Spender). Abstand! Abwarten! Nicht Drängeln!

 

 

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Für unsere Buskinder besteht eine Verpflichtung einen Mundschutz zu tragen!

Bei möglichen Vorerkrankungen bei den Kindern oder bei Personen, die im selben Haushalt wohnen (z.B. Erkrankungen der Lunge wie COPD oder Asthma bronchiale, chronische Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, onkologische Erkrankungen oder Diabetes mellitus) rufen Sie bitte im Schulsekretariat ab 07.30 Uhr an.

Die Notbetreuung besteht weiterhin.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html.

Die Betreuung der regulär angemeldeten OGS Kinder an den einzelnen Unterrichtstagen (vgl. Mai Planung) muss noch mit der OGS Leitung, Frau Mätzig geklärt werden. Wir werden Sie am morgigen Freitag informieren.

Das sind für uns alle sehr befremdliche Maßnahmen – Maßnahmen zum Schutz Ihrer Kinder und des Lehrerpersonals. Wir sind jedoch zuversichtlich. Der erste Schultag heute war ja schon sehr gut.

Bleibt / bleiben Sie gesund. Wir freuen uns auf Euch! Wir werden das gemeinsam schaffen!

Im Namen des Kollegiums

Martin Nenno

 


————— OGS – INFORMATIONEN——————

Liebe Eltern,

die Anmeldewoche der OGS im Zeitraum vom 11.-15. Mai 2020 bleibt bestehen.

Damit dies aber kontaktlos für Sie möglich ist, wird die OGS für Sie in der Zeit von 9-15 Uhr telefonisch unter 02838-9896795  oder  0175-419035 für Rückfragen erreichbar sein.

Verträge für die Betreuung im nächsten Schuljahr können ebenfalls telefonisch bei uns angefordert und dann per E-Mail an Sie weitergeleitet werden.

Sollte ein dringendes persönliches Gespräch vor Ort nötig sein, können wir in besonderen Einzelfällen Termine in dieser Woche vereinbaren.

Wir freuen uns schon auf das nächste Schuljahr gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr OGS-Team

 


Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern,

entgegen unserer Annahme/unserer umfänglichen Vorbereitungen beginnt der Unterricht für die Klassen 4 nicht am kommenden Montag, sondern erst am Donnerstag, 07. Mai 2020. Wir wurden – so wie Sie – durch die Pressemitteilung am Mittwoch sehr überrascht und haben erst am Donnerstag die bindenden Ausführungen des Schulministeriums erhalten:

… Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern 
        · ab dem 11. Mai ein Jahrgang pro Werktag in der Schule, 
        · an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich, 
        · Struktur nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien 
        · bei Fortsetzung der Notbetreuung …

Das Lehrerkollegium wird zu Beginn der kommenden Woche einen entsprechenden Plan für die mögliche jahrgangsweise Beschulung festlegen, der Ihnen aber erst dann mitgeteilt werden kann, wenn das Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 06. Mai 2020 stattgefunden hat. Das bedeutet, dass wir alle – Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer – noch sehr viel Geduld aufbringen müssen und uns auf kurzfristige Änderungen einstellen müssen.

Die Regelung der Arbeitspläne für das häusliche Lernen bleibt weiterhin bestehen.

Ab dem ersten Schultag werden wir alle Mundschutz tragen, um andere und uns selbst zu schützen. Wir müssen dann vor Ort entscheiden, ob das verantwortungsbewusste Tragen über einen Schulmorgen überhaupt möglich ist.

Unterrichtsbeginn Donnerstag, 07. Mai  08.00 Uhr / Unterrichtsende 11.40 Uhr

Wir haben unsere 70 Viertklässler auf 5 Lerngruppen eingeteilt. Die entsprechende Gruppe (Namen der Kinder) werden Ihnen von Frau Einecke mitgeteilt.

Folgendes ist unbedingt zu beachten:

Wir nutzen zwei Eingänge/Ausgänge

Gruppe 1, 2, 3 Eingang an der Ley, Gruppenräume sind die Klassenräume 4a, 4b, 4c

Gruppe 4, 5 Haupteingang/Musikraum, Gruppenräume sind die Klassenräume 3a, 3b

In den Eingangsbereichen müssen zuerst die Hände desinfiziert werden (Spender). Abstand! Abwarten! Nicht Drängeln!

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Für unsere Buskinder besteht eine Verpflichtung einen Mundschutz zu tragen!

Das Spielen an den Spielgeräten auf dem Schulhof ist vor dem Schulbeginn nicht möglich!

Bei möglichen Vorerkrankungen bei den Kindern oder bei Personen, die im selben Haushalt wohnen (z.B. Erkrankungen der Lunge wie COPD oder Asthma bronchiale, chronische Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, onkologische Erkrankungen oder Diabetes mellitus) rufen Sie bitte im Schulsekretariat ab 07.30 Uhr an.

Die Notbetreuung besteht weiterhin.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html.

Die Betreuung der regulär angemeldeten OGS Kinder muss noch mit der Leiterin Frau Mätzig abgesprochen werden. Wir werden Sie am Montag, 04. Mai 2020 informieren.

Das sind für uns alle sehr befremdliche Maßnahmen – Maßnahmen zum Schutz Ihrer Kinder und des Lehrerpersonals.

Bleibt / bleiben Sie gesund. Wir freuen uns auf Euch! Wir werden das gemeinsam schaffen!

Im Namen des Kollegiums

Martin Nenno

 


 

Sehr geehrte Eltern der Klassen 4,

wir alle starten unter besonderen Bedingungen voraussichtlich am Donnerstag, 07. Mai 2020 mit dem Unterricht der 70 Viertklässler in fünf Lerngruppen. Die Namen der einzelnen Kinder werden Ihnen in den nächsten Tagen noch mitgeteilt. Stellen Sie sich bitte schon einmal auf vier Unterrichtsstunden von 08.00 bis 11.40 Uhr ein. Alle wichtigen Informationen und Schutzmaßnahmen entnehmen Sie bitte ab Donnerstag, 30. April 2020 unserer Homepage.

Wir warten noch auf Informationen vom Schulministerium u.a. auf die Vorgaben/Empfehlungen: „Masken“, OGS, Notbetreuung …

Liebe Kinder,

endlich – ihr könnt wieder zur Schule. Wir freuen uns auf euch! Gemeinsam werden wir die außergewöhnliche Schulsituation schon schaffen.

Martin Nenno

Desinfektion, Händewaschen und Abstand halten sind das Wichtigste!

 

 

 


Aktuelle Infos / 25. April 2020

NOTBETREUUNG

1) TÄTIGKEITSBEREICHE
Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet
die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.
https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie
Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

2) ALLEINERZIEHENDE ELTERNTEILE
Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer
Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private
Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der
Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

3) NOTBETREUUNG AN WOCHENENDEN UND FEIERTAGEN
Eine Wochenendbetreuung erfolgte nur bis einschließlich 19. April 2020. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, wird der Schulunterricht für den Jahrgang 4 ab Montag, 04. Mai 2020 wieder stattfinden.

In welcher Form? Das können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Wir unterrichten Sie „zeitnah“ (d.h. sobald wir Informationen vom Schulministerium bekommen) über den genauen Ablauf.

Fest steht schon:

Liebe Kinder, es ist kaum zu glauben, aber wir haben Euch bereits sechs Wochen nicht mehr in der Schule gesehen. Wir vermissen Euch sehr! Wir Lehrerinnen und Lehrer vermissen auch die Schule! Wir denken oft an Euch und Eure Familien. Wir hoffen, dass es allen gut geht.

Unsere Klassenlehrerinnen/unser Klassenlehrer werden Euch/Ihnen weiterhin Arbeitspläne zukommen lassen (per Mail, u.a. Arbeitsmaterialien auch durch die Post).  Über die Möglichkeit einer etwaigen Abholung von Büchern in der Schule werden wir Sie noch unterrichten. Herzlichen Dank auch allen Eltern, die uns bei der Verteilung der Arbeitsmaterialien schon tatkräftig unterstützt haben.

Bei Fragen zur Bearbeitung der Unterrichtsmaterialien wollen wir auch weiterhin zur Verfügung stehen, direkt über den Kontakt zu der entsprechenden Lehrerin/zu dem  entsprechenden Lehrer. Haben Sie auch keine Scheu bei Fragen mit der Schulleitung telefonisch oder per Mail Kontakt aufzunehmen. Wir vermitteln auch gern ein Telefongespräch mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes.

Die Notbetreuung läuft auch ab 04.05.2020 weiter. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an die Schule.

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme der Schule für unsere 70 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Wir wünschen alles Liebe und Gute, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund. Wir alle müssen weiterhin sehr viel Geduld haben.

 


Liebe Schulgemeinschaft,

am gestrigen Donnerstag ist die Entscheidung gefallen: Die Grundschulen in NRW bleiben bis zum 04. Mai 2020 geschlossen. Erst dann soll der Unterricht wieder schrittweise aufgenommen werden, beginnend mit den Kindern der 4. Klassen.

Viele von Ihnen/Euch haben gehofft, dass nach den „Osterferien“ die Schule wieder beginnen kann. Wir Lehrerinnen und Lehrer können uns sehr gut vorstellen, dass Euch die Freundinnen und Freunde, das gemeinsame Spielen und Lernen in der Schule sehr fehlen. Wir alle müssen aber noch etwas Geduld haben.

Im Namen des Lehrerkollegiums darf ich Ihnen/Euch unser großes Bedauern aussprechen, dass wir nach fünf langen Wochen nicht wieder gemeinsam starten können.

Bedanken möchten wir uns bei Euch Kindern für das fleißige Bearbeiten der Arbeitspläne und bei Ihnen möchten wir uns für Ihr Engagement beim häuslichen Lernen bedanken. Gemeinsam werden wir auch noch die weiteren Wochen schaffen.

Die Arbeitspläne für die kommenden zwei Schulwochen sind vorbereitet und teilweise schon zugestellt.

Bitte schauen Sie weiterhin auf unsere Homepage. Dort finden Sie alle aktuellen Neuerungen. Wir sind täglich von 07.30 – 09.00 Uhr in der Schule telefonisch zu erreichen.

Zum Schluss muss ich Sie/Euch darüber informieren, dass im Mai unser Zirkusprojekt „Sonsbelli“ in der aktuellen Situation leider nicht stattfinden kann. Das bedauern wir sehr und wir sind auch sehr traurig.

Bleiben Sie/bleibt zuversichtlich und bleiben Sie/bleibt gesund. Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen!

Auszug aus der Schulmail MSB NRW

 


Liebe Kinder,

jetzt sind drei lange Wochen zu Ende. Es waren keine vorgezogenen Osterferien. Nein – es war eine große Herausforderung für euch und für eure Familien. Einen häuslichen Unterricht ohne Freunde und Freundinnen haben wir alle noch nicht erlebt. Es musste aber sein! Ihr habt alle toll mitgemacht!

Jetzt beginnen die Osterferien und bald ist Ostern – ein immer schönes und erlebnisreiches Familienfest. In diesem Jahr erlebt ihr Ostern ohne eure Großeltern und Verwandten. Das ist für alle eine neue und außergewöhnliche Situation.

Im Namen des Lehrerkollegiums und der Mitarbeiterinnen der OGS wünsche ich euch, dass der Osterhase – trotz Coronakrise – unterwegs sein wird und euch beschenken wird.

Sebastian (4b) und Herr Bienemann grüßen euch ganz herzlich und wünschen FROHE OSTERN. Herr Bienemann hat mit einem 3D-Drucker kleine Osterhasen gedruckt, die er zusammen mit Sebastian während der „Notbetreuung“ in der Schule als Ostergruß an euch bunt bemalt hat.

 

F R O H E     O S T E R N   !

Wir alle hoffen, dass wir uns nach den Osterferien gesund und munter in der Schule wiedersehen können. Schaut bitte in der zweiten Ferienwoche auf unsere Homepage. Da findet ihr und eure Eltern alle aktuellen Informationen zum Schulbeginn.

Bis dahin! Bleibt gesund!

Martin Nenno

Wie geht es nach den Osterferien weiter? Hier ein Auszug aus der Schulmail MSB NRW.

 


Liebe Kinder,

ihr habt schon zwei Wochen lang Zuhause fleißig an euren Arbeitsplänen gearbeitet. Prima!

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie und ihre Kinder gesund sind und Sie während der beiden schulfreien Wochen einen Rhythmus innerhalb der Familie gefunden haben, der es Ihnen (auch unter so mancher Herausforderung) möglich macht, Arbeit und Kinderbetreuung zu vereinbaren.

In der vergangenen Woche hat der Bauhof Nistkästen aufgehängt, die die Kinder der Klasse 2b von Frau Winnekens  für unsere Vögel gebaut haben. Die Klasse war traurig, dass sie beim Anbringen der Nistkästen nicht helfen konnte.

 

 

Ein Tag ohne Schule, ohne Freundinnen und Freunde, ohne Spielplätze, ohne Fußballtraining, ohne andere Freizeitangebote … kann sehr lange sein. Ihr seid und fühlt euch manchmal allein.

Vielleicht lest ihr ein Buch. Spannende Bücher warten auf euch und lassen so die Zeit wie im Fluge vergehen.

Ein Tagebuch  zu schreiben und dazu etwas malen wäre auch eine tolle Sache (würde ich sehr gern lesen und anschauen wollen).

So wie ihr Oma und Opa vermisst, vermissen sie euch auch und würden sich über einen Brief von euch sicherlich sehr freuen.

Mit euren Eltern könnt ihr gut die neuen Medien nutzen. So habt ihr den direkten „Kontakt“ mit Oma und Opa, mit euren Freunden und Verwandten.

Ein Waldspaziergang oder eine Fahrradtour – das Wetter lädt dazu ein – könnte eine schöne Abwechslung für die gesamte Familie sein. Ihr und eure Eltern habt sicherlich noch weitere gute Ideen …

Im Namen des Lehrerkollegiums (alle sind gesund und denken ganz viel an euch, sie vermissen euch) wünsche ich euch, euren Familien, Freunden und Bekannten Gesundheit und die Zuversicht, dass alles wieder gut wird.

 

28. März 2020 Martin Nenno

 

Ein aktueller Elternbrief der Schulministerin ist beigefügt.

 


Liebe Eltern,

die bundesweiten Schulschließungen haben das Leben auch in Sonsbeck stark getroffen, teilweise lahmgelegt. Die Situation rund um die Eindämmung des Corona-Virus kostet uns Kraft und Energie.

Liebe Kinder,

die erste Woche ohne Schule ist jetzt vorüber. Für zwei weitere Wochen seid Ihr mit Arbeitsaufträgen (Arbeitspläne) ausgestattet. Ihr müsst jetzt leider weiterhin zuhause lernen – eine Situation, die auch ich in meinen 56 Jahren „Schulzeit“ noch nicht erlebt habe. Eure Eltern werden Euch bei der Bearbeitung der Aufgaben, beim Lernen im häuslichen Bereich sicherlich unterstützen.

Neuerung: Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit der Schulleitung im Sekretariat jeden Wochentag in der Zeit von 07.30 – 09.30 Uhr auf!

 

_____________________________________________________________

Im Namen des Kollegiums möchte ich mich bei Euch und Euren Eltern herzlich bedanken, für die Bereitschaft zuhause allein zu lernen, für die große Unterstützung und Eure/Ihre Solidarität.

Gemeinsam werden wir diese Krise bewältigen und uns wieder auf Schule freuen können. Bleiben Sie alle gesund!

Als Opa fällt auch mir es sehr schwer, momentan keine Kontakte zu meinen Kindern und Enkelkindern zu haben. Es muss aber so sein! Wir müssen unsere Sozialkontakte minimieren, Sozialkontakte außerhalb unserer Familie meiden.

Bleiben Sie alle gesund!

Martin Nenno

 


Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder der JHW Schule,

das Coronavirus hält uns alle gefangen. Wir  müssen schauen, dass wir unbeschadet durch diese schwierige Situation kommen.

Die KlassenlehrerInnen haben Unterrichtsmaterial zur häuslichen Bearbeitung zusammengestellt, um die unterrichtsfreie Zeit zu überbrücken. Sollten sich Fragen bei der Bearbeitung ergeben, rufen Sie in der Schule in der Zeit von 07.30 – 09.30 Uhr an. Dort wird Frau van Stephaudt oder Herr Nenno ihre Anfrage an die entsprechende Kollegin/an den entsprechenden Kollegen weiterleiten, die/der schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

Vielleicht schauen Sie sich mit Ihrem Kind das kleine Infofilmchen von der Stadt Wien an. Das könnte gerade den jüngeren Kindern helfen, die momentan schwierige Situation etwas besser zu verstehen.

Bleiben Sie alle gesund!

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Das Lehrerkollegium und die OGS-Mitarbeiterinnen

 


Landesweite Schulschließung in Nordrhein-Westfalen und Umgang damit

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,                                                                                     

ab Montag, den 16.03.2020 ruht der Unterricht an allen Schulen in Nordrhein-Westfalen bis zu den Osterferien. Ob der Unterricht nach den Osterferien aufgenommen wird, müssen wir alle abwarten. Das wurde am 13.03.2020 um 14.30 Uhr vom Schulministerium des Landes NRW bekannt gegeben. Nur für den kommenden Montag und Dienstag gilt eine Übergangsfrist.

Die Schulpflicht wurde aufgehoben. Daher ist keine telefonische Abmeldung im Sekretariat erforderlich.

Am Montag, 16.03. und Dienstag, 17.03.2020 werden nur die Kinder betreut, deren Eltern in der Kürze für die beiden Tage keine Betreuungsmöglichkeit gefunden haben. Für diese Kinder findet kein Unterricht statt. Die Busse fahren an beiden Tagen morgens und nach der 4., 5. und 6. Schulstunde.

Die OGS ist an beiden Tagen auch nur für die Kinder zu den gewohnten Zeiten geöffnet, deren Eltern keine Betreuung für Montag und Dienstag gefunden haben.

Ab Mittwoch, 18. März 2020  ist die Schule geschlossen.

Es besteht ab Mittwoch nur eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen (Gesundheitsdienste, Rettungsdienste, Polizei, Feuerwehr) arbeiten und daher von den Eltern nicht betreut werden können. Nähere Informationen dazu erhält die Schule vom Ministerium in Kürze.

Ein entsprechendes Formular bei Bedarf kann Montag, 16.03.2020 im Sekretariat abgeholt werden. 

Es ist wichtig, dass diese Form der Betreuung nicht ausgeweitet werden darf, denn das Ziel der Schulschließung ist, eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus unbedingt zu verhindern.

Das Sekretariat ist unter der Rufnummer 02838 /2746 an allen Tagen der Schulschließung von 07.30 – 09.30 Uhr zu erreichen.

Da wir für eine Schulschließung bereits im Vorfeld Vorkehrungen getroffen haben, sind Ihre Kinder mit Unterrichtsmaterialien für die 1. Schulwoche versorgt. Weitere Materialien für die 2. und 3. Woche werden wir Ihnen über die digitalen Foren schicken.  Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte auch unserer Homepage.

 

Die Situation ist für uns alle neu und ungewohnt. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute. Bleiben Sie gesund!

Die nächsten Termine