Qualitätsanalyse NRW

Die Qualitätsanalyse (QA) ist ein Verfahren der externen Evaluation in NRW. Sie unterstützt Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung und verfolgt das Ziel, die Qualität von Schulen zu sichern und ihnen nachhaltige Impulse für die Weiterentwicklung zu geben. Anhand von Prüfkriterien erhält die Schule eine detaillierte Rückmeldung zu allen relevanten Qualitätsbereichen und somit eine Grundlage für die weitere Schulentwicklung.

Die QA ist in eine Vorphase (Vorgespräch, Abstimmungsgespräch) und eine Hauptphase (Schul- und Unterrichtsbesuch, Qualitätsbericht, Erläuterungsgespräch) gegliedert.

Unmittelbar nach unserem Schulfest informierte uns am 11. Juni 2018 die Bezirksregierung Düsseldorf darüber, dass die QA an der JHW Schule vorgesehen sei.

Im Vorgespräch am 03. September 2018 erläuterte Frau Sterkenburgh vom Qualitätsteam unserer Schulleitung das Verfahren und den weiteren zeitlichen Ablauf.

Zur Vorbereitung des Abstimmungsgespräches, bei dem u.a. Themen und Fragestellungen zur weiteren Schulentwicklung vereinbart werden, wollen wir Ihre und Eure Einschätzung in Form eines Eltern- und Schülerfragebogens erfahren und nach der Auswertung mit berücksichtigen. Ein von uns vorbereiteter Elternfragebogen wird den gewählten Elternvertretern innerhalb der Schulpflegschaftssitzung am Dienstag, 18. September 2018 vorgestellt, diskutiert, ergänzt und verabschiedet.

Der von uns erstellte Schülerfragebogen wird in der Schülerkonferenz am Donnerstag, 20. September 2018 vorgestellt und mit den KlassensprecherInnen besprochen,  ergänzt und ebenfalls verabschiedet.

Bitte geben Sie den Elternfragebogen (Ausgabe: 21.09.2018 über Ihre Kinder) bis spätestens Freitag, 28. September 2018 ausgefüllt zurück. Der Schülerfragebogen wird innerhalb der Klassen ausgefüllt werden.

 

Am Montag, 29. Oktober 2018 findet nachmittags in der Schule das Abstimmungsgespräch statt. Teilnehmen werden: Frau Sterkenburgh, unsere Schulaufsichtsbeamtin, die Schulleitung, drei KollegInnen, drei Elternvertreter, Frau Peters (OGS) und Frau Reinders (Förderverein).

Neben der Vereinbarung von Themen und Fragestellungen zur weiteren Schulentwicklung (u.a. unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Schüler- und Elternbefragung) wird der Zeitraum des Schul- und Unterrichtsbesuches in der Hauptphase festgelegt.

Das Abstimungsgespräch hat stattgefunden. Aus der Elternschaft nahmen Herr Koschnick als Schulpflegschaftsvorsitzender, Frau Vermöhlen und Frau Graven teil. Die Schulleitung wurde von den Lehrkräften Frau Hageney, Frau Winnekens und Herrn Kamps unterstützt.

In der Hauptphase finden die Analyse der schulischen Dokumente (Schulprogramm, Fortbildungsplanung, Leistungsbewertung) und der Schulbesuch statt, die Rückmeldung der Ergebnisse sowie das für die Schule fakultative Gespräch zur Erläuterung des Qualitätsberichtes.

Der vorgesehene Zeitraum für den Schulbesuch wurde festgelegt: der früheste Termin wäre in der 19. Kalenderwoche 2019, der späteste in der 41. KW 2019.

Bis zum Schulbesuch wird sich die JHW Schule schwerpunktmäßig mit folgendem Schulentwicklungsthema befassen:

Erstellen von kompetenzorientierten schulinternen Lehrplänen in den Fächern Deutsch, Sachuntericht, Mathematik und in einem noch nicht festgelegten weiteren Unterrichsfach

Das schulspezifische Qualitätstableau finden Sie in der Anlage.

Die gelbmarkierten Kriterien sind Pflichtkriterien. Weitere Analysekriterien sind unter dem Inhaltsbereich 3: Schulkultur: